Logo von maennernews.info
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Sport & Fitness   Extremsport   Marathon   Gesundheit  

Von Speedskiing, Skijöring und Snowscooting

Skispaß - (c) dell - Fotolia
Skispaß - (c) dell - Fotolia
Ihr habt schon sämtliche Pisten unsicher gemacht und Lust darauf, etwas Extremeres und Actionreicheres auszuprobieren? Männernews stellt euch so spektakuläre Sportarten wie Skijöring oder Speedskiing vor.

Um besonders hohe Geschwindigkeiten geht es beim Speedskiing. Hier fahren die Sportler über Pisten mit einem sehr hohen Gefälle und erreichen dabei bis zu 240 km/h. Auf den ersten 400 Metern der Strecke wird zunächst Geschwindigkeit aufgenommen, bevor dann auf einem etwa 100 Meter langen Teilstück gemessen wird, wie schnell die Speedskier unterwegs sind. Beim Geschwindigkeitsfahren gibt es keine Tore, sondern die Sportler befahren die Piste in der Falllinie. Im Gegensatz zu normalen Skiern haben Speedski eine Überbreite und sind bis zu 2,40 Meter lang. Die Sportler tragen Skischuhe, an denen zusätzliche Spoiler montiert sind, einen engen Rennanzug und einen Sporthelm, der aerodynamisch geformt ist.

Sportliche Herausforderung: Skijöring

Spannend geht es auch beim Skijöring zu, einer Sportart, bei der ein Skifahrer von einem Motorfahrzeug, einem Schlittenhund oder einem Pferd gezogen wird. Für diesen Winterspaß, der seinen Ursprung in Skandinavien hatte, braucht es eigentlich nicht viel: Der Skifahrer trägt einen Helm mit Visier und sollte mit seinen Skiern halbwegs vertraut sein.

Skijöring - Foto: Tom Triebel - CC BY-SA 2.0
Foto: Tom Triebel - CC BY-SA 2.0

Eine Skijöring-Tour dauert etwa ein bis zwei Stunden, daher sollte man auch über eine gute Muskelkraft in den Armen verfügen, da es ganz schön anstrengend sein kann, sich so lange am Seil festzuhalten. Besonders bekannt ist das Skijöring-Rennen in Arosa, das jedes Jahr im Januar stattfindet. Mit dem Pferderennen eröffnet man die Turf-Saison, wobei vor allem die einzigartige Atmosphäre Gäste aus aller Welt anzieht.

Extremer Wintersport: Freeskiing

Adrenalinreich geht es auch beim Freeskiing zu. Hier müssen die Sportler Hindernisse überwinden, verschiedenste Tricks ausführen bzw. mit den Skiern über so genannte „Obstacles“ sliden. Die Skier sind dafür sowohl hinten als auch vorne hoch gebogen, sodass auch Landen und Rückwärtsfahren möglich ist.

Freeskiing - (c) grafikplusfoto - Fotolia
Foto: (c) grafikplusfoto - Fotolia

Für die Wahl der passenden Skier ist es nicht nur wichtig, das eigene Können richtig einzuschätzen, sondern auch die Umgebung, in der gefahren werden soll. Bei der Auswahl hilft der Online-Fragebogen von sportscheck.com, bei dem alle wichtigen Faktoren abgefragt werden, denn insbesondere innerhalb des Freeskiings gibt es verschiedenste Disziplinen: Im Rahmen des Park and Pipe Skiing bewegen sich die Sportler in Funparks, die mit Halfpipes, Boxen und Rails unterschiedlicher Größe ausgestattet sind. Vor allem in größeren Skigebieten werden immer mehr Funparks errichtet, da die Nachfrage in den letzten Jahren ziemlich gestiegen ist. „Urban Skiing“ bezeichnet das Fahren in Stadtgebieten, wobei hier vor allem künstlich errichtete Hindernisse und Schanzen befahren werden.

Eine weitere Disziplin ist das Big Mountain Skiing; unter diesem Begriff wird das Fahren im freien Gelände zusammengefasst. Die Skifahrer müssen dabei vor allem das Tiefschneefahren sehr gut beherrschen, wo sie dann ihr gesamtes Leistungsspektrum unter Beweis stellen können.

Neue Trendsportart: Kiteskiing

Snowkiter tummeln sich im Winter auf großen verschneiten Flächen, wo sie mit Hilfe eines Zugdrachens über den Schnee gezogen werden. Besonders wichtig ist es hier, dass die Leinen des Drachens genügend Spannung aufweisen, sodass dieser nicht herunterfallen bzw. in sich zusammensacken kann. Besonders beliebt und bekannt ist der Silvaplanersee im schweizerischen Engadin bzw. der Reschensee im italienischen Vinschgau, wo auch regelmäßig Snowkite-Rennen stattfinden. Anfänger lernen die Grundbegriffe sowie den richtigen Umgang mit dem Kite in speziellen Snowkite-Kursen, sodass es möglich ist, die Naturkräfte einzuschätzen und sie richtig zu nutzen. Abenteuer und Spaß sind dabei garantiert, außerdem ist Snowkiting auch ein perfektes Training für das Kitesurfen in der warmen Jahreszeit.
Kiteskiing - Foto: Steve Slaby - CC BY-ND 2.0
Foto: Steve Slaby - CC BY-ND 2.0

Waghalsige Sprünge: Snowscooting

Snowscoot - (c) Tiffany - Fotolia / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Foto: (c) Tiffany - Fotolia
Ebenfalls stark im Kommen ist das Snowscooting, wofür man ein spezielles Gerät benötigt. Das so genannte Snowscoot ist eine Mischung aus Snowboard und Fahrrad, wobei an einem Gestänge ohne Sattel zwei Gleitflächen montiert werden, die einem Snowboard ähnlich sind. Die Gleitflächen verfügen über Schlaufen, die man für eventuelle Drehungen bzw. Sprünge verlassen kann. Es geht also in erster Linie nicht darum, eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen, sondern das Gerät für Wendungen zu beherrschen. Für das Erlernen der Grundtechnik benötigt man in etwa einen halben Tag. Nach ein bis zwei Tagen können die Sportler dann schon Sprünge im Powder oder auf der Piste ausprobieren. Gelenkt wird ein Snowscoot per Carving oder über die Kante, daher benötigen die Scooter, wenn sie schnell unterwegs sein wollen, sehr viel Kraft in den Oberarmen.

Egal, für welche hier vorgestellte Sportart man sich letztendlich entscheidet, abenteuerlustige Skifahrer kommen hier auf jeden Fall voll und ganz auf ihre Kosten. Damit die Entscheidung leichter fällt, hier ein Überblick, wo man die einzelnen Sportarten in Österreich ausprobieren kann:

Ein Artikel von Manuela Molk

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Race Across America
» Felix Baumgartner: Spektakulärer Weltraumsprung
» Bis an die körperlichen Grenzen
» Wingsuit Base Jumping
» Am Liftdrahtseil surfen!
» Downhill Kaunertal einmal anders
» Downhill-Mountainbiken
» Klippenspringen - Cliff-Diving
» CrossFit - Trainieren wie die US-Marines
» Apnoetauchen
» Speedflying
» Tandem-Fallschirmsprung
» Canyoning-Halbtagestour, die Geschenkidee
Sport & Fitness   Extremsport   Marathon   Gesundheit  
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Logo von maennernews.info
Start | Impressum
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Mehr Infos OK