Logo von maennernews.info
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Gesellschaft & Soziales   Unterhaltsrechner   Beratung & Gruppen für Männer   Dossiers und Meinungen   Vaterschaft   Geld  

Spannendes Quartettspiel zur Krise in Europa

Krisenquartett - Originalfoto: © Jesse Garcia - CC BY 2.0
Krisenquartett - Originalfoto: © Jesse Garcia - CC BY 2.0
Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat uns in Europa Milliarden gekostet. Banken und Staaten mussten gerettet werden, infolge dessen explodierten die Staatschulden, drastische Sparprogramme wurden eingeführt. Die Jugendarbeitslosigkeit erreichte sehr beunruhigende Werte, den Menschen geht es spürbar schlechter als vor der Krise.

Krisenquartett-Karte Italien
Originalfoto: © Jordi Bernabeu Farrús
CC BY 2.0
Trotz dieser Umstände ist eine breite demokratische Diskussion über die Krise und deren Folgen ausgeblieben. Zwei Wiener möchten das mithilfe eines anschaulichen Quartettspiels ändern und die Diskussion in die Wohnzimmer der Menschen bringen. „Denn was uns alle betrifft, geht auch alle an. Informationen zur Wirtschafts- und Sozialkrise in Europa sollten für alle leicht zugänglich sein“, so die Macher des Quartettspiels. Eine ausführliche Recherche zu 32 europäischen Ländern hat erhellende Daten hervorgebracht. Aber auch die Reaktion der Bevölkerung wird in Form von Protestbildern dargestellt.

Wir haben einen Prototyp des Spiels erhalten und getestet. Es ist nicht nur informativ sondern auch unterhaltsam. Je nachdem welche Spielvariante man spielt, ist einmal Norwegen die schlechteste Karte und Griechenland die beste oder umgekehrt. Jetzt wissen wir auch, dass Kasachstan (zumindest teilweise) ein europäisches Land ist und Moldawien im Vergleich zu Deutschland kaum Staatschulden hat. Auch die Auswahl der Protestfotos mit Zusatz-Informationen, aus welchem Anlass wann und wo protestiert wurde, ist sehr gelungen und spannend.

Das Versprechen der Spielproduzenten, dass 2 EUR pro verkauftem Spiel an die selbstverwaltete Klinik der Solidarität in Thessaloniki weitergeleitet werden, macht dieses Quartett besonders empfehlenswert. Denn Initiativen wie die Klinik der Solidarität sind für viele Griechen die einzige Möglichkeit zu einer Gesundheitsversorgung zur kommen. Wussten Sie, dass in Griechenland mehr als 3 Millionen Menschen ohne Krankenversicherung leben? Eine Schandzahl für ein EU-Land.
Viele weiterführende Hintergrundinformationen sind auf der Webseite www.krisenquartett.net zu finden, und Interessierte haben die Möglichkeit, sich Exemplare aus der limitierten Erstauflage über die Vorbestellung zu sichern.

Fazit: Empfehlenswert, da gelungenes Spiel mit hohem Informations- und Unterhaltungswert inkl. sozialem Engagement.

Weiterführend

[ Red., Okt. 2015 ]

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Breitbandausbau in Deutschland
» Was eine gute Führungskraft ausmacht
» Wie stark ist die Entlastung für pflegende Angehörige tatsächlich?
» Willkommen im 21. Jahrhundert
» Mehr Multimillionäre und noch mehr Arme
» Legasthenie bei Erwachsenen
» Hotel Mama
» Ist Panzerschauen noch zeitgemäß?
» Diktatoren & Tyrannen
» Vergewaltigung in Österreich: Straftat ohne Folgen?
» Prostitution in Wien
» Wölfinnen im Schafspelz?
» Ein Schuss Männlichkeit - Waffen gegen Angst
» Lodernde Faszination und der Weg des Glücks
» Evolution im Vor- und Rückwärtsgang
» Wie viel Steinzeitmann steckt noch in dir?
» Neue Studie bescheinigt Frauen mehr "emotionales Investment"
» Männer und ihr Körper
» Männer und Kinderwunsch
» Lesen macht Männer sexy
Gesellschaft & Soziales   Unterhaltsrechner   Beratung & Gruppen für Männer   Dossiers und Meinungen   Vaterschaft   Geld  
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Logo von maennernews.info
Start | Impressum
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Mehr Infos OK