Logo von maennernews.info
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Spaß & Freizeit   Mann und Maschine   Cartoons und Spiele   Witze   Rezepte   Bier   Geschenkideen   Gewinnspiele  

Männer und ihr Badezimmer

Badezimmer - (c) 3darcastudio - Fotolia
Badezimmer - (c) 3darcastudio - Fotolia
Die Zeiten der femininen Badgestaltung sind längst vorbei. Waschechte Männer nehmen bei der Planung des Badezimmers die Zügel lieber selbst in die Hand und verleihen dem Raum ein markantes Flair.

Pastelltöne, geschwungene Linien und blumige Accessoires sucht man in diesem Badezimmer vergebens. Stattdessen reihen sich dunkle Farbtöne, rustikale Materialien, kantige Formen und minimalistische Gestaltungen aneinander. Hier steht der Mann in seiner ganzen maskulinen Erscheinung im Fokus. An diesem Ort findet der moderne Mann ausreichend Platz, um seiner natürlichen Anziehungskraft Gestalt zu verleihen: Von der erfrischenden Dusche am Morgen über Rasur und Bartpflege bis hin zum perfekten Auftragen der Tagecreme. Ein Bad, das geeigneter nicht sein könnte.

Markante Farbgestaltung

Man(n) mag es maskulin. Die Farbgebung im männlichen Badezimmer fällt dementsprechend dunkel aus. Ein markantes Schwarz gepaart mit modernen Grautönen bestimmt die Gestaltung. Kräftig eingefärbte Fliesen, dunkel verputzte Wände und matte Sanitärkeramiken spiegeln diese Farbgebung wider. Natürliche Möbelstücke aus hochwertigem Holz – vorwiegend Nussbaum, Mahagoni, Raucheiche oder Walnuss – sowie lasierte Dielen lockern die düstere Stimmung auf. Dekorationen und Sanitärelemente in Weiß oder in metallischen Farben sorgen für den nötigen Kontrast.

Elegante Gentlemen

Modernität mit einem Hauch von Extravaganz, eine maßgeschneiderte Komposition für den Protagonisten dieses Badezimmers. Eine freistehende Badewanne sorgt für elegantes Flair. Mittig im Raum platziert und mit Lichtern in Szene gesetzt, zeigt sie sich selbstbewusst. Optisch passt sie sich an die Wünsche der Herren an: weich geformt oder mit Ecken und Kanten versehen. Im warmen Wasser der Wanne findet der Gentleman zudem einen Ort, an dem er aus dem Alltag ausbricht und zur Ruhe kommt. Für den maskulinen Charme darf das Objekt der Begierde aus weichem Mineralguss oder glänzendem Stahl bestehen. Das Glas Whiskey findet auf einem selbstkreierten Beistelltisch aus gebürstetem Edelstahl, grobporigem Beton oder fein gemustertem Holz seinen Platz. Was nicht fehlen darf, ist eine Walk-In-Dusche. Bodengleich eingebaut und mit einer großen Glaswand ausgestattet, betont die Dusche den minimalistischen Charme des Badezimmers. Für den belebenden Frischekick befindet sich im Inneren der Dusche eine Kopfbrause mit Rainshower-Funktion. Viele kleine Wassertröpfchen prasseln in einem sanften Regenstrahl auf einen hinab und massieren den Körper. Kantige Formen finden sich auch am Waschplatz wieder: Ein eckig geformtes Waschbecken mit einem breiten Rand, der ausreichend Platz für Rasierpinsel und Rasierschaum bietet. Das moderne Design rundet ein spülrandloses Wand-WC ab – diese Toilette ist leicht zu reinigen, platzsparend und lässt das Bad durch die freischwebende Bauweise größer wirken.

Rustikaler Charme der Großstadtcowboys

Ist die Arbeitswoche geschafft, tauscht der Großstadtheld das urbane Stadtleben gegen die rustikale Natur ein. Raue Oberflächen und natürliche Materialien ergänzen die Optik der klaren Gestaltung der Badezimmerobjekte. Das kantige Aufsatzwaschbecken thront auf einem massiven Unterbau aus hochwertigem Holz – gerne mit Beschlägen aus glänzendem Chrom. Als Kontrast zur elegant geschwungenen Form liegt auf dem Rand der Wanne ein selbstgeschnitzter Wannentisch. Vorräte und Kosmetika sind in einem großen Schrank aus kräftigem Holz verstaut. Betonmöbel mit grober Beschaffenheit betonen ebenfalls den maskulinen Charme – ganz im Sinne des Großstadtindianers.

Schön und nützlich

Eine persönliche Note darf in keinem Badezimmer fehlen. Gentlemen und Großstadthelden setzen bei der Wahl der Deko-Elemente zugleich auf Funktionalität. Verchromte Leisten an Fenstern, Möbelkanten oder Türen bringen zum Beispiel einen Hauch industrielle Moderne in die Gestaltung. Gleichzeitig schützen Sie die darunter befindliche Oberfläche vor Stößen. Ein Ensemble, ganz nach dem Geschmack der Männer. Für den selbstbewussten Mann darf es zudem ruhig ein wenig ausgefallener sein: Das Handtuch hängt an einem Hirschgeweih aus Aluminium; zwei Nägel und ein
Expander halten das Toilettenpapier fest an der Wand. Für einen ungetrübten Blick beim Rasieren sorgt ein langer, rahmenloser Spiegel mit integrierter LED-Leiste.

Technisch versiert

Der moderne Mann steht auf praktische Gadgets und moderne Technik. Simple Convenience-Produkte wie die elektrische Zahnbürste sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Cooler wirkt jedoch die Integration eines Tablets. Um Börsenkurse zu checken, für soziale Interaktion mit den Freunden oder um in der Badewanne einen Film zu streamen. Mit einer Silberfolie überzogen fungiert das smarte Gerät gleichzeitig als Spiegel – damit klappt das Knoten eines Krawattenkotens gleich leichter. Spannende Themen rund um das Badezimmer sowie hilfreiche Tipps fürs WG-Badezimmer finden sich auf www.calmwaters.de.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Die 10 besten Feriendomizile für Single-Männer
» Junggesellenabschied in der Ferne
» Plus Size Große Größen für richtige Kerle
» 5 Anlässe wo Mann auf jeden Fall eine Krawatte tragen sollte
» Die besten Gitarristen der Welt
» Fußball und seine wirtschaftliche Bedeutung
» Sportfotografie oder der Blick für das Detail
» Die fünf besten Luxushotels in New York
Spaß & Freizeit   Mann und Maschine   Cartoons und Spiele   Witze   Rezepte   Bier   Geschenkideen   Gewinnspiele  
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Logo von maennernews.info
Start | Impressum
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Mehr Infos OK