Logo von maennernews.info
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Gesellschaft & Soziales   Unterhaltsrechner   Beratung & Gruppen für Männer   Dossiers und Meinungen   Vaterschaft   Geld  

Lesen macht Männer sexy

Mann lesend - Foto: Flickr-User julianrod  - Lizenz:  CC BY 2.0
Mann lesend - Foto: Flickr-User julianrod - Lizenz: CC BY 2.0
Ich kenne die Klagen der Bibliothekarinnen und die immer wiederkehrende Frage, wie man – vielmehr frau – die Männer in die Bibliotheken bringen könnte. Gar nicht, sage ich dann manchmal. In Wirklichkeit brauchen wir sie dort nicht. Kümmert euch um die Zielgruppen, die freiwillig kommen, sage ich.
... Aber es hilft nicht. Kein Treffen, keine Fortbildung, wo diese Frage nicht gestellt wird. Frauen müssen was davon haben, wenn Männer lesen. Aber was?

Einen motivierenden Text zum Thema Lesen für ein Männermagazin schreiben? Ich müsste es doch längst besser wissen: Männer lesen nicht. Oder zumindest viel weniger als Frauen. Und wenn, dann höchstens die Zeitung, den Teletext und das, was sie unbedingt müssen. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Und durch Erfahrung belegt.
Ich kenne sie zur Genüge, die neuen Väter, die mit ihren Kindern sonntags in die Bibliothek kommen. Man sieht ihnen an, dass sie geschickt werden. Ein ganz und gar harmloses Übungsfeld, möchte man meinen. Aber dann: Meistens treiben sie die Kinder zur Eile an und stehen da, als möchten sie sich unsichtbar machen. Nicht nur einmal ist mir die unverzeihliche Unsensibilität passiert, einen auch noch anzusprechen. Und dann auch noch mit der Behauptung, dass es hier wohl auch viel für seinesgleichen gäbe. Er möge sich doch nur umsehen.
Oft war es gar nicht leicht, aus einem so begonnenen Gespräch wieder herauszufinden.
Peinlich.

Oder die Einladung zum Seniorenbund vor einigen Jahren. Stunden habe ich aufgewendet, mich darauf vorzubereiten. Drei Taschen sorgfältig ausgewählter Literaturempfehlungen für die spezielle Zielgruppe habe ich geschleppt und gefällig präsentiert. Nicht einmal aus Höflichkeit sind sie aufgestanden, die Herrn der Schöpfung. Ich habe wie gegen Wände geredet.
Nie mehr, das habe ich mir geschworen.

Und jetzt sage ich hier zu. Mir ist nicht zu helfen. Ich geb’s auf und gehe in den Garten.
Und plötzlich ist es mir klar. Schon vor ein paar Jahren habe ich es gelesen: Lesen macht sexy, finden die Frauen. Männer, die sich in der Öffentlichkeit beim Lesen zeigen, wirken attraktiv. Kaum etwas anderes scheint dem interessierten Gegenüber einen besseren Grund für eine Kontaktaufnahme zu geben. Vor allem Kenntnisse von Klassikern wirken anziehend.
Wenn das keine Motivation ist.
Und ich habe gar nichts dazu getan.

Autorin: Maria Fellinger-Hauer, Leiterin der Bibliotheksstelle der Diözese Linz
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Breitbandausbau in Deutschland
» Was eine gute Führungskraft ausmacht
» Spannendes Quartettspiel zur Krise in Europa
» Wie stark ist die Entlastung für pflegende Angehörige tatsächlich?
» Willkommen im 21. Jahrhundert
» Mehr Multimillionäre und noch mehr Arme
» Legasthenie bei Erwachsenen
» Hotel Mama
» Ist Panzerschauen noch zeitgemäß?
» Diktatoren & Tyrannen
» Vergewaltigung in Österreich: Straftat ohne Folgen?
» Prostitution in Wien
» Wölfinnen im Schafspelz?
» Ein Schuss Männlichkeit - Waffen gegen Angst
» Lodernde Faszination und der Weg des Glücks
» Evolution im Vor- und Rückwärtsgang
» Wie viel Steinzeitmann steckt noch in dir?
» Neue Studie bescheinigt Frauen mehr "emotionales Investment"
» Männer und ihr Körper
» Männer und Kinderwunsch
Gesellschaft & Soziales   Unterhaltsrechner   Beratung & Gruppen für Männer   Dossiers und Meinungen   Vaterschaft   Geld  
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Logo von maennernews.info
Start | Impressum
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Mehr Infos OK