Logo von maennernews.info
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Spaß & Freizeit   Mann und Maschine   Airshow   gefährliche Straßen   Cartoons und Spiele   Witze   Rezepte   Bier   Geschenkideen   Gewinnspiele  

Die 10 häufigsten Unfallursachen

Verkehrsunfall - Foto: flickr-User: iwanp. - CC BY-SA 2.0
Verkehrsunfall - Foto: flickr-User: iwanp. - CC BY-SA 2.0
Sie wollen einfach sicher von A nach B kommen? Sie sorgen sich um jeden Kratzer, den Ihr Auto bekommen könnte?

Damit die Autofahrt nicht in einem Unfall endet, sollten Sie die folgenden Hinweise zu den zehn häufigsten Unfallursachen mit dem Auto unbedingt beachten.

Platz 10: Ins Schleudern geraten

Ein ins Schleudern geratenes Fahrzeug ist mit ungefähr drei Prozent die zehnthäufigste Unfallursache mit dem Auto - und das passiert oftmals schneller als gedacht. Im Winter wird der Schnee häufig stark unterschätzt. Plötzlich haben die Reifen auf der plattgefahrenen Schneedecke keine Haftung mehr und das Auto gerät ins Schleudern. Vor allem Jugendliche wollen oft cool sein und mit angezogener Handbremse driften, ein gefährliches Vergnügen, welches durch seine unkontrollierbare Bewegung schnell in einem Unfall enden kann. Doch auch in den anderen Jahreszeiten lauern Gefahren auf der Straße. Bei Regen geschieht es schnell, dass man sein eigenes Können und die Technik des eigenen Fahrzeuges überschätzt und zu schnell in die Kurve fährt. Durch die verringerte Bodenhaftung gerät das Fahrzeug in unkontrollierbares Schleudern.

Platz 9: Auf dem unbefestigten Seitenstreifen fahren

Die Fahrt auf dem unbefestigten Seitenstreifen ist nicht ungefährlich. Gut vier Prozent aller Unfälle sind darauf zurückzuführen. Der Belag des Seitenstreifens ist oftmals nicht für die Fahrt mit dem Auto gedacht, denn der möglicherweise vorhandene Rollsplitt kann zu einem gefährlichen Wegrutschen des Fahrzeuges führen. Auch die Wiederauffahrt auf die befestigte Straße stellt ein hohes Risiko dar, da hier oft hohe Kanten vorhanden sind, die das Fahrzeug massiv schädigen können. Je nach Beschaffenheit der Kante und der Geschwindigkeit des Fahrzeuges werden bei einer solchen Fahrt das Rad, diverse Stabilisatoren oder auch die Achse in Mitleidenschaft gezogen, bis hin zum völligen Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug. Auch wenn es zu keinem Unfall kommen sollte, wäre es ratsam, eine Werkstatt aufzusuchen, damit mögliche Schäden keinen weiteren Unfall verursachen.

Platz 8: Unaufmerksamer Fahrer

In vielen Fällen entsteht ein Unfall aufgrund der nicht ausreichenden Aufmerksamkeit des Fahrers gegenüber dem Verkehrsgeschehen. Schnell mal die CD wechseln, aufs Handy schauen oder der Beifahrerin einen Kuss geben: All dies sind Ablenkungen, die einen Unfall herbeiführen können. Eine ausgelassene Stimmung, aber auch ein Streit mit anderen Insassen im Auto lenkt die Aufmerksamkeit von der Straße weg und kann somit einen Unfall auslösen.

Platz 7: Erhöhte Geschwindigkeit

Jeder kennt es: Mal schnell eben irgendwohin fahren, unter Zeitdruck stehen und möglichst pünktlich zum Termin kommen. Doch ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Anbetracht dessen, was alles passieren kann, lieber zu vermeiden. Abgesehen von Blitzern birgt jede Geschwindigkeitsüberschreitung ein enormes Risiko für einen Unfall mit dem Fahrzeug. Vor allem auf Baustellen ist es wichtig, die angegebene Geschwindigkeitsbegrenzung einzuhalten, da sich dort Arbeiter am Fahrbahnrand befinden. Die Spuren in Baustellen sind in vielen Fällen verschmälert, daher kann es dort schnell eng werden. Man kann vor allem dann in stressige Situationen kommen, wenn ein LKW auf der Nebenspur fährt. Hier gilt es besonders, langsam zu fahren, Ruhe zu bewahren und keinen Fehler zu machen. Fakt ist: Eine erhöhte Geschwindigkeit birgt ein hohes Risiko, welches auch von dem Nutzen der Zeitersparnis nicht aufgewogen werden kann.

Platz 6: Unfälle auf der linken Spur

Auf Deutschlands Autobahnen gilt das Rechtsfahrgebot. Daher müsste man davon ausgehen, dass auf den rechten Spuren durch die theoretische Mehrzahl an Fahrzeugen auch viel mehr Unfälle passieren. Das Gegenteil ist der Fall: Ungefähr fünf Prozent der Unfälle passieren auf der linken Fahrspur. Die genauen Unfallursachen hier sind u.a. Drängeln und unerwartetes Wechseln des Vorderfahrzeuges von der rechten auf die linke Spur. Ist das eigene Fahrzeug dann mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs, verhindert dies ein rechtzeitiges Eingreifen des Fahrers und es kommt zu einem Unfall.

Platz 5: Missachten der Vorfahrt

Besonders kleine Kreuzungen laden oft dazu ein, diese ohne das Beachten der Vorfahrtsregel zu überqueren. Wenn dann der andere Verkehrsteilnehmer auf seiner Vorfahrt beharrt, kommt es zu einem Unfall. Daher sollte immer genau auf den anderen Verkehrsteilnehmer geachtet werden: Wird der Fahrer mir die Vorfahrt nehmen oder kann ich gefahrlos fahren? Oder im anderen Fall: Überlässt mir der andere Fahrer die Vorfahrt?

Platz 4: Zu dichtes Auffahren

Es geht ganz schnell, dass unbewusst nicht der richtige Abstand zum vorderen Fahrzeug eingehalten wird. Etwa sieben Prozent der Autounfälle rühren daher. Der verkürzte Abstand verringert stark die Zeit, in der reagiert werden kann. Daher ist es von größter Wichtigkeit, dass ein ausreichender Abstand, angepasst an Witterung, Straßenbeschaffenheit und Geschwindigkeit, eingehalten wird. Auf Autobahnen können dafür die Markierungen, die alle 50 Meter am Straßenrand aufgestellt sind, als Hilfe dienen.

Platz 3: Überholfehler

Jeder Überholvorgang erfordert von allen Verkehrsteilnehmern eine hohe Konzentration. Wenn das Überholmanöver nicht richtig durchgeführt wird, kommt es schnell zu unerwarteten Reaktionen, die wiederum zu Unfällen führen können. Zu den Unfallursachen zählen u.a.:

Platz 2: Überhöhte Geschwindigkeit in Kurven

Vor allem, wenn bei der Kurve nicht einsehbar ist, wie stark die Biegung tatsächlich ist, kommt das Fahrzeug bei überhöhter Geschwindigkeit in Kurven ins Schleudern. Ein Abbremsen in der Kurve ist genauso gefährlich wie ein frühzeitiges Beschleunigen aus der Kurve heraus. Häufig schätzt der Fahrer sein Können und das seines Fahrzeugs falsch ein. Ein eingebautes ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm), das ein Ausbrechen des Fahrzeuges verhindern soll, ist kein Garant dafür, dass das Fahrzeug auch wirklich nicht ins Schleudern gerät. Es ist lediglich eine Hilfe, die den Fahrer des Fahrzeuges bei der Fahrt in der Kurve unterstützen soll.

Platz 1: Abkommen von der Fahrbahn

Die Hauptunfallursache für Autounfälle ist das Abkommen von der Fahrbahn. Fast siebzehn Prozent aller Autounfälle sind darauf zurückzuführen. Hierbei ist oftmals ein technischer Defekt der Verursacher: Das Versagen der Lenkung oder der Bremsen sowie eine beschädigte Achse oder defekte Stoßdämpfer verhindern ein sicheres Manövrieren des Fahrzeuges.

Sicherheit hat immer Vorrang

Daher ist es unerlässlich, regelmäßig sein Auto im Rahmen der Hauptuntersuchung kontrollieren zu lassen. Um die nervige Werkstattsuche zu umgehen, bietet sich eine Onlinesuche an. So sind beispielsweise zahlreiche empfehlenswerte Werkstätten auf http://werkstatt.autoscout24.de/hauptuntersuchung/ zu finden. Wie wichtig die Hauptuntersuchung ist und wie es um die Sicherheit der Autos aus heimischer Produktion steht, schreibt der TÜV unter http://www.vdtuev.de/news/tuev-report-2014.

Männernews wünscht allen Autofahrern: Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel!

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Die 10 teuersten Autos der Welt
» Porsche 911, der Inbegriff des Sportwagens
» Die zwei höchsten Achterbahnen der Welt
» Raspberry Pi - Entdecke den Erfinder in dir
» Das größte Flugzeug der Welt
» Das schnellste Auto der Welt
» Das größte Schiff der Welt
» Der größte Bagger der Welt
» Die Erfolgsgeschichte der Vespa
» BMW Z8. Aktien auf Rädern.
» Reparieren statt Wegwerfen
» Krise in der Formel 1
» Die schnellsten Feuerwehrmänner der Welt
» Ferrari selber fahren, das Geschenk!
» Titanic - Mythos und Wahrheit
» Der Untergang der Titanic
» Die Motorradsaison ist eröffnet!
Spaß & Freizeit   Mann und Maschine   Airshow   gefährliche Straßen   Cartoons und Spiele   Witze   Rezepte   Bier   Geschenkideen   Gewinnspiele  
Start · Sex & Liebe · Sport & Fitness · Spaß & Freizeit · Gesellschaft & Soziales
Logo von maennernews.info
Start | Impressum
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Mehr Infos OK